Hessen
Skip to Content

Beschreibung

Der Beruf der Desinfektorin und des Desinfektors beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Desinfektions- und Entwesungsarbeiten bei meldepflichtigen Krankheiten. Zu dem Berufsbild gehören ebenfalls die Erstellung von Hygieneplänen und Plänen zur Infektionsprävention. Ebenso die Beratung über die Anwendung, Zulässigkeit und Konzentration von aufzubringenden Desinfektionsmitteln.

Ausbildung

Die Ausbildung besteht aus einem 136 Unterrichtsstunden je 45 Minuten umfassenden Lehrgang an einer staatlich anerkannten Ausbildungsstätte.

Tätigkeitsfelder

  • Krankenhäuser und Kliniken
  • Gebäudereinigungsunternehmen und Desinfektionsanstalten
  • öffentlicher Gesundheitsdienst
  • Gewerbeaufsichtsämter

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Kontrollen auf Kopflausbefall, Ratten, Mäuse oder andere tierische Schädlinge in Schulen oder Obdachlosenunterkünften
  • Reinigung von Operations- und Intensiveinheiten in Krankenhäusern und Durchführung von Desinfektionen in Pflegestationen, Labor- und Versuchseinheiten
  • Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen in Großküchenanlagen, in Pharma- und Lebensmittelindustrie, Schulen, Schwimmbädern, Schlachthöfen, Tierunterkünfte und anderen Einrichtungen oder auch in Privathaushalten

Tätigkeitsbereiche

Krankenhäuser, Kliniken, Gebäudeunternehmen, öffentlicher Gesundheitsdienst, Gewerbeaufsichtsämter und Desinfektionsanstalten

© Copyright 2018-2019 - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Back to top