Sozialnetz Hessen - Gesundheitsfachberufe

Pharmazeutisch-Technische Assistentin und Pharmazeutisch-Technischer Assistent

Beschreibung

PTA (Quelle ABDA)
Der Beruf der Pharmazeutisch-Technischen Assistentin und des Pharmazeutisch-Technischen Assistenten beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Ausübung pharmazeutischer Tätigkeiten unter Aufsicht eines Apothekers. Dazu gehören die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln, die Wartung der Apparaturen sowie die Abgabe von Arzneimitteln.
 

Ausbildung
  • staatlich anerkannte Lehranstalten, Berufskollegs, Berufsfachschulen
  • 2-jährige Ausbildung
  • 2.600 Stunden Theorie und Praxis
  • anschließend ein sechsmonatiges Praktikum zur staatlichen Anerkennung in einer Apotheke
     
 
Tätigkeitsfelder
  • Funktionsabteilungen der Krankenhäuser
  • Kliniken und Institute
  • Diagnosezentren, Forschungseinrichtungen
  • Arztpraxen
     
 
Aufgaben und
Tätigkeiten
  • Ausübung pharmazeutischer Tätigkeit unter Aufsicht eines Apothekers;
  • Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln nach anerkannten Regeln der pharmazeutischen Wissenschaften;
  • Handhabung und Pflege der in der Apotheke vorkommenden Apparaturen und technischen Geräte;
  • Prüfung von Arzneimitteln;
  • Abgabe von Arzneimitteln einschließlich Information des Patienten.
     
 
Tätigkeitsbereiche

Öffentliche Apotheken, Krankenhausapotheken, Pharmazeutische Industrie, Forschungseinrichtungen, Verwaltungen im Arzneimittelwesen.